Chiffrierscheibe – Discus verborum occultorum

Discus Verborum Occultorum CoverDer Discus verborum occultorum stellt eine aventurisierte Version der irdisch von Leon Battista Alberti im 15. Jahrhundert erdachten Chiffrierscheibe dar. Sie dient als Hilfsmittel zur Ver- und Entschlüsselung von Texten. Der Trick besteht darin, dass man durch Verdrehen zweier Scheiben die beiden auf ihnen stehenden Alphabete zueinander verschieben kann. So bekommt man feste Buchstabenersetzungen, die man einfach ablesen kann.

Die Technik funktioniert sowohl für die Caesar- wie auch für die Vigenère-Verschlüsselung, deren Funktion man in den zugehörigen Wikipedia-Artikeln nachlesen kann.

Damit die Scheibe nicht ganz so leer wirkt, und um den Bildungsauftrag von Vätermutter Nandus zu erfüllen, enthält sie auch noch eine Darstellung des Sphärenmodells, dazu eine in Nanduria geschriebene, unscharf gehaltene Anleitung.

Das verlinkte PDF besteht aus drei Seiten, auf den Seiten zwei und drei befinden sich die Darstellungen der inneren und äußeren Scheibe. Um eine funktionstüchtige Chiffrierscheibe zu erhalten, muss man beide ausdrucken, ausschneiden und im Mittelpunkt drehbar verbinden.

» Download (PDF)

» Download Schwarz/Weiß-Version (PDF)

Über Salaza

Salaza heisst im wirklichen Leben Thorsten und spielt mit wenigen Unterbrechungen seit 1985 DSA. Er beschäftigt sich mit dem aventurischen Kartenwerk und mit der Erstellung von DSA-Schriftarten und tut gerne seine Meinung kund, wenn ein Produkt in seinen Augen blöde Fehler oder tolle Ideen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Spielhilfen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Chiffrierscheibe – Discus verborum occultorum

  1. Pingback: Türchen 20: PHVIZIQSEFCUHCSM IAQ SCKUVZSAZOQHFC | Nandurion

  2. Amina sagt:

    Danke schön, so etwas suche ich schon länger. Wäre es möglich, das PDF auch ohne Farbgestaltung anzubieten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.