Bier! – mit dem Bierwagen durch die Schwarzen Lande

Bier CoverEinhorn Vibart hat es sich nicht nehmen lassen, den Feldzug der Kaiserin durch die verlorenen Lande noch einmal aus einer anderen Perspektive zu betrachten, und hat sich ausgerechnet auf die Perspektive einiger Bierkutscher im Tross des mittelreichischen Hauptheeres verlegt.

Nachzuspielen sind die durchaus aufregenden Erlebnisse der Besatzung des „Dichten Bardos“ und der „Heißen Cella“ im Abenteuer Bier!, das entweder mit eigenen trinkfesten Charakteren bestritten werden kann, oder mit 6 vorbereiteten Mustercharakteren, die sowohl dem Abenteuern anhängen als auch in einer veränderbaren Version gesondert downloadbar sind. Ein spezieller Dank geht an Diana Rahfoth, die uns zwei Illustrationen für das Abenteuer gestiftet hat.

Wir wünschen allen Bierkutschern zwischen Gallys und Mendena ein kühles Bräu und frohe Weihnachten!

» zum Abenteuer (Bier!)

» zum Archiv (änderbare Archetypen-Dokumente)

Über Salaza

Salaza heisst im wirklichen Leben Thorsten und spielt mit wenigen Unterbrechungen seit 1985 DSA. Er beschäftigt sich mit dem aventurischen Kartenwerk und mit der Erstellung von DSA-Schriftarten und tut gerne seine Meinung kund, wenn ein Produkt in seinen Augen blöde Fehler oder tolle Ideen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Spielhilfen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Bier! – mit dem Bierwagen durch die Schwarzen Lande

  1. FRAZ sagt:

    Ich finde die Idee super neben Glanz und Glorie ein Abenteurer mal als einfache Schanktruppe zu spielen. Vielen Dank!

    • FRAZ sagt:

      Nach einem zweiten Blick zunächst meinen Respekt an den Autor, für die viele Mühe in die er in das Abenteuer gesteckt hat. Die Geschichte ist wirklich charmant und im leicht flappsigen Nandurisch verfasst, das ich auf dieser Seite so schätze.

      Der einzige Punkt, den ich ändern würde (wenn sich meine Spielrunde je soweit durchschlägt), wäre der Rückzug: ich glaube, es ist leichter die Helden zur Flucht zu bewegen, wenn sie glauben, dass die Kaiserlichen die Schlacht verlieren. Dann würden sie ihr Fuhrwerk wenden und sich von Angreifern vom rechten weg abbringen lassen. Von Rohajas Sieg erfahren die Helden spätestens bei den Mendener Reitern.
      Außerdem würde ich eine Rast bei ‚Traurige Hinterlassenschaft‘ fest einplanen, um Reparaturen vornehmen zu können. Ich halte es für unwahrscheinlich, dass Bardo und Cella ihre rasante Flucht unbeschadet überstehen.

      PS: der Panzerschreiter auf Seite 7 hat fürs klettern KK 182 zur Verfügung. Und in meinem PDF ragen die Grafiken auf Seite 17 & 23 etwas in den Text hinein.

  2. Dominic sagt:

    Ich finde dieses Abenteuerchen ganz hervorragend und die Idee wirklich nett und witzig! 🙂
    Solche Fanbeiträge sind es (mit), die DSA so großartig machen. Also Frohes Neues und vielen Dank nachträglich für dieses hübsche Weihnachtsgeschenk.
    Für mehr Humor in Aventurien (zumindest durch Fanbeiträge)! 🙂

  3. Pingback: Aus dem Limbus: Karten, Bilder & Tharungedanken | Nandurion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.