Kurzgeschichte: Knochenarbeit

Knochenarbeit CoverDie Kurzgeschichte Knochenarbeit oder: Vergebene Liebesmüh wurde uns von Gudrun Schürer geschenkt und beschreibt den alten Kampf einer Heldengruppe gegen zwei Nekromanten einmal aus anderer Perspektive.

Vielen Dank an Gudrun für die Geschichte!

» Download (Kurzgeschichte)

 

Über Curima

Moin, ich heiße Lena, bin 32, komme aus Hamburg und spiele seit 2003 DSA. Ich spiele lieber als ich leite und schicke meine diversen Charaktere fast jeden Samstag durch Aventurien. Seit Mitte Mai 2012 arbeite ich bei Nandurion mit.
Dieser Beitrag wurde unter Spielhilfen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Kurzgeschichte: Knochenarbeit

  1. Pingback: Halloween-Kurzgeschichte: Knochenarbeit | Nandurion

  2. Siebenstreich sagt:

    Die Geschichte – tragisch, humorvoll, skurril – hat mir gut gefallen.

    Die Grundidee, den Kampf Gut gegen Böse aus der Sicht der Letztgenannten (und mit einer ordentlichen Portion an schwarzem Humor) darzustellen, ist zwar nicht neu, bietet aber jede Menge Potential, den die Autorin auch nutzen kann. So ist etwa Thargunde von ihrem Denken und Handeln eine überzeugende überzeugte Schwarzmagierin, während Irian ein charismatischer Erzähler mit sehr menschlichen Schwächen ist.

    Der Kampf der beiden Abenteurer-Gruppen war ebenfalls sehr interessant, aber leider ein wenig unübersichtlich*. So habe ich beim ersten Lesen verstanden, dass sich der lebende Zwerg den Fuß an der Ranke abreißt, und nicht sein untoter Wiederpart.

    Die Rechtschreibung war auch gut.

    Fazit: Gerne mehr. 🙂

    * wenn man nach Feierabend müde auf der Coach sitzt^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.